Lesen Sie unsere aktuellen Veröffentlichungen zum Thema Honorare und Vergütung in der Unternehmensberatung, KPI's in der Unternehmensberatung oder Demografie Exzellenz.

KPI's in der Unternehmensberatung

Wie erfolgreich arbeitet mein Beratungsunternehmen und über welche Kennziffern lässt sich dieser Erfolg messen und steuern?

 

Über den wirtschaftlichen Erfolg verschaffen sich die meisten Unternehmensleitungen einen Überblick mit regelmäßigen Statusberichten zur Finanzlage, zur Buchhaltung oder zur Performance der Mitarbeiter. Oft zeigen diese Informationen jedoch lediglich absolute Werte von Umsätzen, Gehältern, Ausgaben und weiteren Kenngrößen. Die Zahlen erhalten eine wesentlich höhere Aussagekraft, wenn sie in Relation zu anderen Kennziffern gesetzt werden.

 

In seiner Anfang Dezember 2017 veröffentlichten Studie "KPIs in der Unternehmensberatung" hat der BDU wichtige KPIs in der Consultingbranche nach Unternehmensgröße und Beratungsschwerpunkt analysiert. 

 

Ein Ergebnis: Die Studie zeigt, dass es wirtschaftlich erfolgreichen Beratungsunternehmen (Top-Performer) gelingt, ihre Berater bzw. Mitarbeiter über alle Hierarchieebenen hinweg höher auszulasten als weniger erfolgreiche Unternehmensberatungen. Die durchschnittliche Wochenauslastung liegt bei Beratern mit 3,3 Tagen (24 Prozent) und bei den Mitarbeitern mit 2,8 Tagen (22 Prozent) über der Auslastung von Low-Performern.  Besonders auffällig ist der Unterschied auf der Hierarchieebene der Junior-Consultants, die bei Top-Performern mit einem Durchschnittswert von 3,5 Tagen pro Woche fast 25 Prozent höher ausgelastet sind als Nachwuchsberater bei weniger erfolgreichen Unternehmen.


 

745 € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder
245 € zzgl. MwSt. für BDU-Mitglieder

Honorare in der Unternehmensberatung

Für das Jahr 2017 erwarten Consultants steigende Tagessätze von rund 1,5%


Zu diesem Ergebnis kommt die vom BDU veröffentlichte Studie „Honorare in der Unternehmensberatung“, an der sich rund 200, vorwiegend mittelgroße und größere, Beratungsunternehmen beteiligt hatten. Rund 40% der befragten Unternehmensberatungen gehen von steigenden Honorarsätzen in 2017 aus. 12% der Marktteilnehmer prognostizieren sogar Wachstumsraten von über 5%. Hierbei fallen die Erwartungen im Bereich HR-Beratung am optimistischsten aus.


Grundsätzlich ist zu beobachten, dass die durchschnittlichen Tagessätze nicht nur mit zunehmender Hierarchiestufe des eingesetzten Beraters, sondern auch mit zunehmender Größe des beauftragten Beratungsu-ternehmens steigen. Für einen Senior Consultant, d. h. einen Berater mit ersten Erfahrungen in der Projektleitung, werden je nach Größe des Beratungsunternehmens im Durchschnitt zwischen € 1.200 und € 1.325 in Rechnung gestellt. Doch auch die Bandbreite innerhalb einer Hierarchiestufe und Größenklasse ist groß und variiert nicht nur von Consultingunternehmen zu Consultingunternehmen, sondern ist oftmals auch von weiteren Faktoren wie Auftragsgröße, Komplexität oder auch der strategischer Bedeutung der Projekte abhängig. Die 80%-Spanne der Tagessätze für einen Senior Consultant (Gesamtspanne bereinigt um 10% der Ausreißer nach oben und unten) liegt bei mittelgroßen Beratungsunternehmen in der Umsatzklasse € 1 Mio. bis € 10 Mio. beispielsweise zwischen € 1.025 und € 1.775.

 

745 € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder 
245 € zzgl. MwSt. für BDU-Mitglieder

Vergütung in der Unternehmensberatung

Gehälter im Consulting steigen kontinuierlich im unteren einstelligen Prozent-Bereich

 

Im Gesamtmarkt lag das durchschnittliche Gehaltsplus für Consultants im Jahr 2015 bei 3,4 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die vom BDU veröffentlichte Studie „Vergütung in der Unternehmensberatung“, an der sich rund 100, vorwiegend mittelgroße und größere, Beratungsunternehmen beteiligt hatten.

 

Beim typischen Einstieg von Bachelor-Studenten bei Unternehmensberatungen als Analyst erhalten die Beraterinnen und Berater ein durchschnittliches Brutto-Festgehalt von 38.000 Euro. Der Start auf der Hierarchieebene „Consultant“ mit einem Master-Abschluss wird durchschnittlich mit 45.000 Euro vergütet. Zum Vergleich: Auf der Partnerebene liegt das durchschnittliche Brutto-Festgehalt bezogen auf den Gesamtmarkt bei 134.000 Euro. Die Studie verdeutlicht auch, dass die Höhe der Vergütung mit zunehmender Unternehmensgröße tendenziell zunimmt.

 

Der Anteil der erfolgsabhängigen Gehaltsbestandteile liegt im Gesamtmarkt über alle Hierarchieebenen bei rund 20 Prozent, bei größeren Unternehmensberatungen in der Regel darüber. Die Höhe der Boni orientiert sich bei den Marktteilnehmern in den höheren Hierarchieebenen vor allem am jeweiligen Unternehmensergebnis, auf den Einsteigerpositionen stark an der Chargeability.

 

745 € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder
245 € zzgl. MwSt. für BDU-Mitglieder

Vergütung in der Personalberatung

Gehälter in der Personalberatung hängen nicht grundsätzlich von der Größe des Beratungsunternehmens ab


Zu diesem Ergebnis kommt die vom BDU veröffentlichte Studie „Vergütung in der Personalberatung“, an der sich rund 20, vorwiegend mittelgroße und größere, Beratungsunternehmen beteiligt haben. Zudem lag das durchschnittliche Gehaltsplus für Consultants in der Personalberatung im Jahr 2015 je nach Hierarchieebene zwischen 0,5% (Unternehmensleitung) und 1,8% (Junior-Consultants).


Beim Einstieg von Hochschulabsolventen im Bereich Research erzielten die Betreffenden ein durchschnittli-ches Brutto-Festgehalt von 35.000 Euro, vergleichbar mit Einstiegsgehältern in der Unternehmensberatung. Neueinsteiger im Bereich „Junior-Berater“ werden durchschnittlich mit 43.500 Euro vergütet. Zum Vergleich: Auf der Ebene der Unternehmensleitung liegt das durchschnittliche Brutto-Festgehalt bezogen auf den Ge-samtmarkt bei rund 110.000 Euro.


Der Anteil der erfolgsabhängigen Gehaltsbestandteile am Gesamteinkommen hängt stark von der jeweiligen Hierarchieebene ab. Beträgt der Anteil auf Seiten der Unternehmensleitung im Schnitt 24%, sinkt der Wert bis zur Hierarchiestufe Junior Researcher kontinuierlich auf 10%.

 

545 € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder 
245 € zzgl. MwSt. für BDU-Mitglieder

Ihr Ansprechpartner in der BDU-Geschäftsstelle

Möchten Sie eine Studie bestellen oder haben Sie Fragen? Jörg Murmann steht Ihnen gerne zur Verfügung. 

Top